Dienstag, 7. Dezember 2010

[Ich lese grade] Bis(s) einer weint von Frau Meier

Da gestern nun Nikolaus war und meine Cousine ein großer Twilightfan ist, hat sie die Parodie "Bis(s) einer weint" bekommen. Da sie aber noch ein wenig jung ist, um alles zu verstehen, darf ich das Buch zuerst lesen, was ich auch mit Freude tue. Die ersten Seiten waren schon ganz vielversprechend.

Bis(s) einer weint von Frau Meier

Es gab drei Dinge, derer ich mir sicher war: Erstens, Edwarz war mit ziemlicher Sicherheit mein Seelenpartner. Oder auch nicht.
Zweitens, ein teil von ihm - der Teil der absolut nicht nach meinem Blut dürstete - war ein Vampir.
Und drittens: Warum hört der Typ nicht endlich auf zu jammern- und beißt zu.

Ich selbst hätte mir das Buch wahrscheinlich nicht gekauft, weil ich 9 € für 200 Seiten einfach zu viel finde und Parodien meist sowieso nicht lesenswert sind. Aber wenn es schon einmal da ist, kann ich es ruhig mal lesen. Und das, obwohl ich die Biss Reihe sehr gern mag - wenn sie auch kitschig ist. Aber das macht doch den ganzen Charme aus, oder etwa nicht?

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...